Schlagwort-Archive: Südamerikanische Literatur

Isabel Allende: Paula

(lme) Dieses Buch geht unter die Haut, beschreibt Allende hierin doch die Lebensgeschichte ihrer eigenen Tochter Paula, die von heute auf morgen an einer unheilbaren Krankheit leidet und für die die Ärzte nichts mehr tun können. Die Mutter (Isabel Allende) und der Ehemann der Tochter sitzen tagtäglich bei ihr und müssen mit ansehen, wie ihr Kind bzw. ihre Frau im Koma nur noch vor sich hin vegetiert und am Ende den Kampf gegen die Krankheit verliert.

Anhand der Krankheit der Tochter erzählt Allende auch von ihrem eigenen Leben und von der Geschichte ihres Heimatlandes Chile. Spannend bleibt das Buch von der ersten bis zur letzten Seite. Es hat mich tief berührt.

Ich empfehle es allen Lesern, die sich für Weltgeschichte, für Südamerika, und für mitreißende Bücher interessieren. Hier liegt eine der intensivsten Leseerfahrungen vor ihnen.

Advertisements