Ideale Bibliotheken

(as) Wer von unseren Leserfreunden des Französischen mächtig ist, sollte derzeit einen Abstecher in das schöne Straßburg wagen. Zehn Tage lang, zwischen dem 14. und 24. September erträumt sich die Stadt in seinem Literaturfestival seine „bibliothèques idéales“. Die Begegnungen mit über 160 Autoren, Schauspielern und Künstlern rund ums Buch eröffnen neue Blickwinkel auf Literatur, Kunst und Leben uns sollen uns zum Nachdenken anregen. Wir dürfen uns beispielsweise auf Gespräche mit Amélie Nothomb, Raphael Endhoven und Nancy Huston sowie Gespräche über Marcel Proust, Samuel Beckett oder russiche Literatur freuen. Ein guter Start in den Herbst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s