Kapitelweise 3: Joey Goebel – Vincent (Torture the Artist)

(lme) Es geht wieder los. Kaum ist die Sommerpause beendet, schon steigen wir ein in einen neuen „Kapitelweise“ Roman. Wir nehmen uns Joey Goebels „Vincent“ vor, auf deutsch erschienen bei Diogenes. Seid dabei, wenn es darum geht, das Buch in seine einzelnen Bestandteile zu zerpflücken.

Was erwartet uns? Der amerikanische Schriftsteller Joey Goebel wurde 1980 im Staate Kentucky in den USA geboren. Er selbst spielte einige Jahre lang in einer Punkrockband, studierte Anglistik und Creative Writing und veröffentliche 2003 in Amerika seinen ersten Roman „Freaks“. Auf Deutsch erschien dieser erst nach dem bei uns besprochenen „Vincent“ (2005).

Um einen ersten Überblick über den Roman zu erhalten, wollen wir bis zum nächsten Freitag (21. September) die Kapitel „Rachel“ und Veronica“ lesen (in der deutschen Ausgabe bis Seite 64).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s