Sam Thompson: Communion Town

(lme) Ich scheine kein Glück zu haben mit der diesjährigen Longlist des Booker Prizes. Nach dem langweiligen „The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry„, habe ich mich nun eines anderen Werkes angenommen.

„Communion Town“, dessen Untertitel A City in Ten Chapters ist, ist mir vollkommen fern und unverständlich geblieben. Bis jetzt frage ich mich, worum es in diesem Buch überhaupt geht – ist es ein Science Fiction Roman oder doch eine Ansammlung von Kurzgeschichten, die alle nur gemeinsam haben, dass sie in einer Stadt (in welcher bleibt offen) spielen? Was will mir der Autor sagen, wohin steuert das Buch, was bleibt zurück.

Bei mir bleibt hauptsächlich der bittere Nachgeschmack fast 15 Pfund ausgegeben zu haben für ein Hardcoverbuch, bei dem ich mich wiederum frage, wie es auf der Longlist des Booker Prizes landen konnte. Ich würde mich auch hier sehr wundern, wenn Communion Town es auf die Shortlist schaffen würde…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s