Rachel Joyce: The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry

(lme) Gerade wurde Rachel Joyces Roman „The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry“ auf die Longlist des diesjährigen Booker Prize gesetzt. Wir haben uns das 300 Seiten starke Werk vorgenommen und sind erstaunt. Erstaunt, da es sich hierbei um ein Buch handelt, das eher Schmöker als wichtige (und damit preisverdächtige) Literatur ist.

Der Rentner Harold Fry erhält die Nachricht, dass seine ehemalige Kollegin Queenie Hennessy im Sterben liegt. Kurz entschlossen und ohne Ausrüstung macht er sich auf den Weg, sie noch einmal zu besuchen. Dieser Weg führt ihn zu Fuß einmal durch England. Während seiner Wallfahrt begegnet er vielen unterschiedlichen Menschen mit ihren Geschichten, erlebt Flora und Fauna Englands und lernt einige neue Städte kennen. Am wichtigsten scheint zu sein, dass er auf dieser Reise zu sich selbst zurück findet und endlich Frieden mit seiner eigenen Vergangenheit schließen kann.

Dies ist ein typisch englisches Buch. Zum einen beschreibt Joyce immer wieder DEN englischen Charakter, zum anderen lernen wir einiges über die Flora Englands (ein wichtiges Thema für jeden Engländer).

Allerdings sagt uns das Buch überhaupt nicht zu. Gerade erst liegt „Der hundertjährige der aus dem Fenster stieg…“ hinter uns, das sich mit einem ähnlichen Thema befasst. 2012 scheinen die Alten wandern zu wollen. Wir sehen hier keinen Favoriten für den Booker Prize 2012 und wären überrascht, wenn es die „Pilgrimage“ auf die Shortlist schaffen würde.

Advertisements

Eine Antwort zu “Rachel Joyce: The Unlikely Pilgrimage of Harold Fry

  1. Ich habe lange einen großen Bogen um das Buch gemacht, da mir der darum entstandene Hype nicht gefallen und eher noch abgeschreckt hat. In einem „schwachen Momen“ habe ich es mir dann doch noch gekauft und bin bereits sehr gespannt, auch wenn meine Erwartungen nicht unbedingt hoch sind und deine Besprechung mir auch nicht gerade Mut macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s