Felicitas Hoppe: Iwein Löwenritter

(lme) Märchenhaft verzaubert die diesjährige Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe mit ihrer Nacherzählung von Hartmann von Aues „Iwein“ den Leser. Durch die gekonnte Vermischung mündlicher Erzählform (wie sie im Mittelalter üblich war) und meisterhafter Sprachgebilde, schafft Hoppe hier ein Werk für Jedermann.

Spannend geschrieben, in kurzen Kapiteln (auch dies ein Relikt des ursprüngliche, mittelhochdeutschen Romans), erzählt Hoppe die Geschichte Iweins. Nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern durchaus auch für Erwachsene, lässt sie Iwein seine tausend Abenteuer zwischen Immerwald und dem Land Nebenan erleben und zeigt daran beispielhaft, wozu große Liebe und die Suche nach Ehre die Menschen befähigen.

Dieses Buch ist eine absolute Empfehlung, auch ein besonderes Geschenk in der schönen Ausgabe aus dem „Fischer Verlag, die Bücher mit dem blauen Band“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s