Krachts Imperium, Kapitel 1 und 2

(lme) Wir begeben uns in diesem Roman auf eine Reise mit August Engelhardt, der als junger Fruktivore auf dem Weg in sein Paradies ist. Er hat sich nämlich ausgedacht, dass die Kokosnuss die Krone der Schöpfung ist und dass, wer sich nur von Kokosnüssen ernährt, seinem Nirvana näher kommt.

Die ersten beiden Kapitel handeln nun von der Schiffsfahrt, auf die er sich begeben hat. Das Schiff besteigt er als Außenseiter, alle anderen Passagiere geniessen das Leben an Bord, nur August hängt an seinem Glauben fest und nimmt an gesellschaftlichen Anlässen nicht oder nur wenig Teil.

Beschrieben wird er als gutgläubiger Einzelgänger, der sein Ziel vor Augen hat. Kracht schafft eine Umgebung, die den Leser in diesem Buch sofort willkommen heißt. Die Sprache fliesst und zieht den Leser mit sich, hinein in den Dschungel, dem auch Protagonist verfallen ist.

Voller Vorfreude nehmen wir uns für die nächste Woche Kapitel 3 und 4 vor. Wie hat euch der Einstieg in den Text gefallen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s