Benedict Wells: Fast genial Kapitel 3,4,5

(lme) Hinter uns liegen die nächsten drei Kapitel von „Fast genial“. Francis hat sich mit seinem Freund Grover getroffen, ist mit ihm zu dessen Familie gefahren (was Francis‘ früheres Leben einführte und die Familiensituation in der sich grover befindet), war wieder einige Male bei seiner Mutter in der Klinik, aber eigentlich nur, um Anne-May zu treffen.

So langsam gewinnt die Geschichte an Fahrt, die Handlung wird etwas interessanter. Dennoch passen uns wieder viele Einzelheiten nicht. Wells erzählt vieles fast wie nebenbei, obwohl es genauerer Beschreibung und Wertung benötigen würde. So zum Beispiel die Geschichte um Grovers „Bullying“-Vorfall. Hat der enttäuschte Blick von Grovers Mutter Francis‘ Leben nun geändert, so sollte die ganze Geschichte doch irgendwie erklärt werden, finden wir.

Das Anne-May vergewaltigt worden ist, war – so hart das klingen mag – irgendwo vorhersehbar. Und dass die beiden dann zusammen die Simpsons sehen auch…

Wir sind noch immer nicht überzeugt. Bis jetzt sieht es doch sehr nach der Geschichte eines jungen Mannes aus, der keine Lust hatte zu studieren und sich nicht viel Zeit genommen hat, mit einem Roman Geld zu verdienen. Was denkt ihr?

Bis zum nächsten Montag nehmen wir uns die Kapitel 6,7 und 8 vor. Wir sind trotzdem gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickeln wird!

Advertisements

3 Antworten zu “Benedict Wells: Fast genial Kapitel 3,4,5

  1. Ich freue mich, dass ihr gerade den neuen Roman von Wells lest. Ich habe ihn erst gestern live in Frankfurt erlebt: http://glasperlenspiel13.blogspot.com/2012/01/junge-deutschsprachige-literatur.html
    Seine Ausführungen machen jedenfalls Lust auf mehr. Ich bin gespannt, wie die Geschichte sich weiter entwickelt.
    Die besten Grüße

    • Wie hat Wells denn auf dich gewirkt? Hat er aus seinem Buch gelesen? Wirst du „Fast genial“ auch lesen? Dann mach doch bei unserem „Kapitelweise“ mit. Viele Grüße von den Seitenspinnern!

  2. Wir gewinnen tatäschlich weitere Einblicke in Francis‘, Groovers und Anne-Mays Leben. Die Ausführungen erscheinen mir ohne Tiefgang. Zunächst fällt mir wenig zu kommentieren ein. Ich versuche als Ansatz einige Motive aufzugreifen:

    1. Die erwähnte Literatur (S. 35): Anne-May liest „Jonathan“ – Romane. Ein kurze Recherche ergibt drei prominente Möglichkeiten. Jonathan Swift, ein irischer Satiriker des 18. Jhdts., bekannt durch Gullivers Reisen und weitere politisch motivierte Werke. Jonathan Franzen (*1959, Chicago, USA) thematisiert gerne dysfunktionale Familien als Individuen und Abbilder der Gesellschaft und Politik. Schließlich erscheint Jonathan Safran Foer als junger amerikanischer Schriftsteller als weitere Möglichkeit mit großteils politisch-motivierten Romanen und dem Sachbuch „Tiere essen“ als Plädoyer für den Vegetarismus. (Jonathan Tropper oder Jonathan Littell kämen wohl auch in Frage.)

    Liegt hierin ein tiefer Erkenntnisgewinn über eine unserer voraussichtlichen Protagonisten?
    Und was sagt uns, dass Francis Hemingways „Der alte Mann und das Meer“ nicht zu Ende las? Wird es Francis wegen der vielen Rückschläge gar nicht erst in den mehrtägigen Kampf gegen seinen riesigen Merlin schaffen?

    2. Gesellschaftsspiele (S.37): Neben der Flucht in Videospiele findet sich Francis auch in der Romantik in der Sicherheit des Spiels fernab der Realität wieder. Die wichtige Fragen zwischen ihm und Anne-May treten plötzlich, teils ungewollt zu Tage.

    3. Träume (S.39): Anne-May träumt von einem Ekel-Überfall von Francis. Dieser erträumte sich, dass er nicht Ryans biologischer Sohn ist. Und schämt sich über seinen Roulette Traum in Vegas.

    Mir tun sich nur neue Fragezeichen auf.

    4. Der weiße Flügel (S.40): Anne-May wurde durch ihren Vater zum spielen gebracht, und verkraftet es nicht, sich zu verspielen. Ein Sinnbild für das zerrütteten Verhältnis zum Vater.

    Ich erwarte mehr packendes Material auf den kommenden Seiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s