Michael Kumpfmüller: Die Herrlichkeit des Lebens (lme)

Januar/2012, Nummer 31 im Buchclub

Erscheinungsdatum: 2011

Genre: Roman

Sprache: Deutsch

Format: Hardcover

1. Warum dieses Buch?

Kumpfmüllers Roman ging vergangenen Herbst durch die Presse. Gelobt wurde er vor allem wegen seinem gut recherchierten Hintergrund und seiner gelungenen sprachlichen Gestaltung. Da Kafka einer meiner Lieblingsautoren ist, bin ich gleich und gerne auf den Vorschlag eingegangen.

2. Welche Erwartungen hattest Du an das Buch?

Auf der einen Seite erwartete ich einen spannenden Roman, auf der anderen Seite wollte ich aber auch noch etwas mehr über Kafka und sein Leben herausfinden.

3. Deine persönliche Kurzzusammenfassung…

Es geht in diesem Buch um die Liebesgeschichte zwischen Franz Kafka und Dora Diamant. Kafka lernte Dora ungefähr ein Jahr vor seinem Tod kennen, gemeinsam verlebten sie ein Jahr, in dem sie sich um den kranken Franz kümmerte, in dem er nur wenig zum Schreiben kam, aber doch einige seiner eindrucksvollsten Kurzgeschichten verfasste.

4. Was hälst Du vom Plot?

Kann man von einem Plot, der eine wahrhaftige Handlung beschreibt, etwas halten? So wie Kumpfmüller die Geschichte beschreibt, lässt sie den Leser diesen Lebensabschnitt Kafkas miterleben, ohne dass es in Kitsch oder Lächerlichkeit endet.

5. Wie bewertest Du den Beginn des Buches, den Einstieg in die Geschichte?

Der Einstieg ist gelungen, zieht den Leser in seinen Bann.

6. Hat Dir das Ende gefallen?

Das Ende ist gut beschrieben. Mir gefällt, dass das Buch nicht unmittelbar mit Kafkas Tod aufhört. Dies wäre für die Kafkarezeption ja auch unmöglich. Einige Werke mussten ja erst noch veröffentlicht und gefunden werden.

7. Zentrale Themen?

Kafka, Liebe, Tod

8. Wie sind die Charaktere beschrieben?

Hier finde ich die einzigen Schwächen im Buch. Der Autor geht davon aus, dass Kafka jedem ein Begriff ist. Manches hätte noch detaillierter beschrieben werden können, damit sich womöglich noch mehr Leser für diesen interessanten und wichtigen Autoren interessieren.

9. Wie ist dem Autor die Gestaltung der Welt, in der die Geschichte spielt, gelungen?

Sehr gut. Die Ichbezogenheit Kafkas, die Sorgen, die er mit seiner Familie hat, all dies steht im Vordergrund. Aber dennoch wird auch die wirtschaftliche Situation dieser Jahre sehr klar und deutlich.

10. Wie hat Dir die Sprache des Autors gefallen? Sein Stil?

Sprache und Stil haben mir sehr gut gefallen. Kumpfmüller schließt eindeutig an Kafka an und versucht ihn zu imitieren.

11. Dein Lieblingszitat/ die Quintessenz des Buches?

Mehr Kafka lesen!

12. Intertextualitäten des Buches? Man kann es vergleichen mit…

13. Wie ließ sich dan Buch lesen?/ Wie lange hast Du gebraucht?

Das Buch ließ sich sehr gut lesen, ich habe 3 Abende gebraucht.

14. Wie viel hat Dich das Buch gekostet, was ist es Dir wert?

18,99 Euro (ein lustiger Preis für ein Buch). Ich werde es sicher behalten. Sowas kann man immer gebrauchen.

15. Stärken des Buches?

Thema, Sprache und Ausführung

16. Schwächen des Buches?

Die einzige Schwäche, die ich sehe, ist, dass es vom Leser einiges an Vorwissen erwartet. Ein Nachwort, eine detailliertere Beschreibung wäre schön gewesen. Oder ist das vielleicht Absicht, um die Fiktionalität des Werks nicht zu gefährden?

17. Besonderheit des Buches?

Thema, Sprache, Ausführung

18. An wen wirst Du das Buch weiterempfehlen?

An alle, die sich für Literatur interessieren, aber auch an solche, die erst noch zu ihr finden müssen.

19. Ein neues Lieblingsbuch?

Ja.

20. Aufnahme in die Liste der Besten?

Noch nicht ganz. Aber da stehen eben die originalen Kafkawerke.

21. Hast Du etwas Neues gelernt, hat Dich das Buch verändert?

Ich habe viel Neues über Kafka gelernt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s