Wolfgang Herrndorf: tschik

(as) Wie war das nochmal, als wir 15 waren? Da gab es die Coolen in der Klasse, die auf die Geburtstagsparty des schönsten Mädchens eingeladen wurden, ja und dann gibt es noch die anderen. Maik gehört zur letzteren Sorte, was ihm schwer zu schaffen macht. Doch da begegnet er Tschik, einen neuen Mitschüler und erlebt mit ihm den spannendsten Sommer seines Lebens mithilfe eines geklauten Lada. Mit seinem unkonventionellen Roadmovie hat Wolfgang Herrndorf einen lustigen und manchmal traurigen Abenteuer- und Initiationsroman geschrieben. Beim Lesen wissen wir wieder genau wie es war mit 15 Jahren und dass nichts zu schwer ist, wenn man Freunde hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s