Geheimtipp Buchhandlung

(lme) Die Zeit beschreibt in einem Artikel  über neue Buchhandlungen in Berlin die Probleme der großen Buchhandlungen wie Barnes & Noble, Borders und auch Hugendubel.

Doch schaufeln sich diese Giganten nicht ihr eigenes Grab durch Angebote wie Geschenkartikel, DVDs und Spielzeug? Man stelle sich die einfache Frage, wer eine Buchhandlung betritt. Jeder, der weiß, welches Buch er/sie kaufen möchte, tut dies wahrscheinlich im Internet. Die Buchhandlungen werden also eher von Menschen aufgesucht, die noch nicht wissen, was sie kaufen wollen und möglicherweise eine eindringliche Beratung erhoffen oder aber auf den ersten Blick sehen wollen, was interessante Bücher wären. Hierfür eignen sich aber diese „großen“ Buchhandlungen meist nur wenig, es werden Mainstreambücher verkauft und ausgelegt. Das besondere Buch ist oft nur bestellbar. Ein wahres Manko.

Eine gute Buchhandlung zu finden ist ein seltenes Vergnügen geworden und deshalb fordere ich hier dazu auf, andere Blog-Leser an den eigenen Geheimtipps teilhaben zu lassen.

Meine Tipps:  Buchhandlung Wilma Horne am Orleonsplatz in München. Hier erhält man qualifizierte Beratung und auch das etwas andere Buch. Für London ist unbedingt Daunt Books zu empfehlen. Die Besonderheit hier ist die Sortierung der Bücher: Sie sind strikt nach Ländern geordnet.

Over to you:

Advertisements

Eine Antwort zu “Geheimtipp Buchhandlung

  1. Das Interessante in Frankreich ist, dass alle Buchhandlungen nach Ländern bzw. Sprachregionen sortiert sind. Wer in Paris gerne abends vor oder nach dem Kinobesuch in Montparnasse etwas stöbern will, kann das im „L’oeil Ecoute“ am Boulevard Montaparnasse tun, wer sich für Kunst und Kultur interessiert, wird in der Buchhandlung des Centre Pompidou sicher fündig, wer Heimweh bekommt und etwas Deutsches braucht, geht in die Buchhandlung „Marissal“ in der Rue Rambuteau und wer eine kleine Stöberbuchhandlung mit guten Tipps außerhalb des Zentrums sucht, dem wird „L’atelier“ in der Rue du Jourdain gefallen. Ach ja und dann gibt es auch noch eine taschen-Buchhandlung, Rue du Buci und die schöne „Librairie Delamain“ in der Rue St Honoré…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s